Peter Krummenacher

Freitag, 17. Juni
Tag 1
09:30 – 11:00
Vortrag
Abstract – Vortrag
Am Ende der Therapieschulen? Das Spezifische im Unspezifischen – Glaube, Bedeutung & Beziehung

Suggestionen, Bedeutungszuschreibungen, Erwartungshaltungen
und Rituale vermögen im Gehirn ganz ähnliche neurobiologische
Effekte auszulösen wie richtige Medikamente. Im Vortrag wird zuerst auf Wirkmechanismen von Placebos und seiner faszinierenden selbstheilungsfördernden Effekte aus neurobiologischer, psycho-
logischer und kontextueller Perspektive eingegangen. Danach wird ein Brückenschlag zur Psychotherapieforschung gemacht. Was sind Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Psychotherapie und Placebo? Und macht der Begriff Placebo in der Psychotherapie überhaupt Sinn? Im Vortrag wird aufgezeigt, dass spezifische und unspezifische Wirkfaktoren miteinander interagieren und untrennbar von der Persönlichkeit und den Überzeugungen des Therapeuten,
der Behandlungsart und ganz entscheidend von den Ressourcen-aktivierungen des Klienten abhängen. Auswirkungen für eine integrative, schulübergreifende Psychotherapie werden diskutiert und die zentrale Rolle von selbstheilungsfördernden Bedingungen herausgearbeitet.

Peter Krummenacher

Dr. sc. ETH || Systemischer Berater (Ausbildung am HSI) und Neuropsychologe. Als Gründer und Geschäftsführer der brainability GmbH berät er Unternehmen und Menschen zu Themen der systemischen Gesundheitsförderung, Potential- und Talentent-wicklungen sowie Wissensvermittlung im Bereich Führung
und Gesundheit, Hirnforschung, Psychologie und Veränderungs-prozessen. Er lehrt und forscht als assoziierter wissenschaftlicher Mitarbeiter an der transdisziplinären Forschungsinstitution
Collegium Helveticum der ETH und Universität Zürich sowie als Habilitand an der Universität Basel an der Abteilung klinische Psychologie und Psychotherapie. Seine Forschungs-interessen
sind Placebo- und Noceboeffekte, neurowissenschaftliche
Aspekte von Erwartungshaltungen und Glaubenssystemen, Wirkfaktoren in Beratungsprozessen sowie Personen mit aussergewöhnlichen Erfahrungen. 2010 erhielt er den DGSS Förderpreis für Schmerzforschung.

Website:
https://www.brainability.ch

Kontakt:
peter.krummenacher@brainability.ch